Lade...

Lesens.Wert

Unsere aktuellen Artikel zusammengefasst auf einer Seite

"Lernkulturtag 2018" und "Selbst- verantwortung"

Jürgen Eller und Ulrike Kliewer-Mayer im Interview mit Markus Brock
Selbstverantwortung "Entscheiden - dazu stehen - Wirksamkeit schaffen“

Markus Brock: Was ist eigentlich ein Lernkulturtag?

Ulrike Kliewer-Mayer: Wir wollen an diesem intensiven Tag das Thema Lernen und Führung fassbar machen. Ein Tag, der jedem Teilnehmer die Möglichkeit gibt, sich selbst zu reflektieren, neues Wissen mit nach Hause zu nehmen und sich eine Auszeit zu gönnen. Inzwischen haben die vielen begeisterten Reaktionen zu immer neuen Inspirationen geführt, und so steht jetzt der 6. Lernkulturtag vor der Tür.

Markus Brock: Nach welchen Kriterien wählen Sie das jeweilige Thema aus?

Jürgen Eller: Es sind drei Kriterien:

Erstens spüren wir den Herausforderungen im Führungsalltag nach. Dadurch entsteht das konkrete Thema. Durch unsere Arbeit als Berater sind wir da sehr nah dran. Zweitens wird das Thema auch immer durch die aktuelle Situation in Gesellschaft und Politik beeinflusst. Und drittens erlebe ich in meiner Rolle als Chef und Führungskraft einer Beratungsfirma ebenso meine eigenen Grenzen und Herausforderungen - auch dadurch entwickeln sich Themen.

Markus Brock: Wie bringen Sie Lernen und Kultur an diesem Tag zusammen?

U. K.-M.: Die Idee ist, mit Musik, Gesang, Tanz oder Schauspiel einen Bezug zum Thema des Lernkulturtages zu finden und gleichzeitig unseren Gästen einen emotionalen Zugang zu sich und den unterschiedlichen Themen zu ermöglichen. Nur so kann danach Reflexion mit sich und Austausch mit anderen stattfinden.

Markus Brock: Wie läuft denn der Lernkulturtag ab?

U. K.-M.: Die Themen werden durch Impulse, unterschiedliche Reflexionsmöglichkeiten, Gespräche und Diskussionen im Plenum oder in persönlichen Interviews aufgegriffen. Ziel dabei ist, mit unseren Teilnehmern in die Tiefe des Themas einzusteigen. Jeder unserer Gäste kann, wenn er Lust dazu hat, an diesem Tag ganz spontan Impulsgeber sein und andere Menschen mit seinen Erfahrungen bereichern. Wer will, kann sich in den Pausen in den „Raum der Stille“ zurückziehen und mit unserem Berater Peter Wulf eine geführte Meditation erleben.

Markus Brock: Wer sind die Impulsgeber und was tragen sie zum Lernkulturtag bei?

J. E.: Das sind Menschen, die zwei Dinge eint: Einerseits sind sie mutig genug über Ihre eigenen Schwächen und Erfahrungen zu sprechen. Andererseits sind sie durch Selbstreflexion bereits an einem Punkt angekommen, von dem andere profitieren können.

Markus Brock: Wie setzt sich der Teilnehmerkreis zusammen?

U. K.-M.: Eingeladen sind alle, die Interesse am Thema des Tages haben - vor allem Unternehmer, Führungskräfte und Menschen, die sich mit systemischer Personalentwicklung befassen. Damit unsere Gäste diesen Tag intensiv erleben können, haben wir uns für eine maximale Teilnehmerzahl von 100 Gästen entschieden.

Markus Brock: Warum sollte man sich zum Lernkulturtag anmelden?

J. E.: Ganz einfach, dieser Tag ermöglicht Kontakt mit spannenden Menschen, inspiriert, an seinen eigenen Themen dran zu bleiben - und motiviert.

Markus Brock: Das Thema 2018 lautet: Selbstverantwortung "Entscheiden - dazu stehen - Wirksamkeit schaffen“. Warum gerade dieses Thema?

J.E.: Es gibt dafür 3 Gründe:

  1. Bei unseren Kunden ist das Thema Selbstverantwortung zu einem der wichtigsten Themen geworden. Vielen Unternehmern und Führungskräften wird klarer, dass durch Selbstverantwortung die Motivation steigt, bessere Arbeitsergebnisse entstehen und nachhaltiges Wachstum generiert werden kann.
  2. Gerade die jüngere Generation erwartet Führungspersönlichkeiten, die nicht einfach alles selber machen, sondern in der Lage sind, loszulassen. Erst so entstehen für die jungen Nachwuchskräfte Herausforderungen. Unternehmen, die dies beherzigen, haben weniger Nachwuchsprobleme.
  3. Immer mehr Unternehmer erkennen, dass Sie dann Führungskräfte benötigen, die bewusst und wirksam führen. Mittelständische Unternehmer begeben sich mit viel Herzblut und Konsequenz auf diesen Weg, der nachhaltige Veränderungsprozesse in Gang setzt.
zurück zur Übersicht