Lade...

Lesens.Wert

Unsere aktuellen Artikel zusammengefasst auf einer Seite

Resiliente Führung in der Krisenzeit!

Die Corona Pandemie und der resultierende wirtschaftliche Druck wirkt sich derzeit massiv auf den Stress-Level der Führungskräfte aus.
Machen sie regelmäßige Pausen, in denen Sie ganz im Hier und Jetzt ankommen, an einem Ort, der Ihnen erlaubt, durchzuatmen, für einige Minuten in die Stille zu gehen und ganz bei sich anzukommen.
Räumlich distanziert von Peers und Mitarbeitern sind immer öfter unliebsame Entscheidungen zu treffen - Kurzarbeit und Freistellungen, reduzierte Umsatz- und Absatzpläne, drastische Budget-Kürzungen u.v.m. Gleichzeit ist vielen Führungskräften sehr bewusst, dass sie mit ihrem Verhalten gerade jetzt wichtige Signale in das Unternehmen senden. Optimismus, Führungsstärke und Weitblick sind gefragt – ohne sich und anderen etwas vorzumachen. Wie kann das gelingen? Wie können Führungskräfte jetzt einen sicheren Standpunkt finden und zu einem Fels in der Brandung werden?

Die Resilienzforschung sowie die Acceptance und Commitment Theorie sind sich einig: Die innere Akzeptanz der Situation ist das Fundament, auf dem Optimismus, Selbstwirksamkeit und neue Ideen wachsen. Abstand und Freiraum helfen Ihnen, diese innere Akzeptanz zu erlangen. Deshalb möchten wir Sie ermutigen, gerade jetzt, da Ihnen die virtuelle Arbeit auch neue Freiräume ermöglicht, Ihre ganz persönliche Pausenkultur zu verfeinern.

Machen sie regelmäßige Pausen, in denen Sie ganz im Hier und Jetzt ankommen, an einem Ort, der Ihnen erlaubt, durchzuatmen, für einige Minuten in die Stille zu gehen und ganz bei sich anzukommen. Oder an einen Ort zu gehen, der Ihnen Kontakt mit Wind, Regen, Sonne und Erde ermöglicht und Ihnen erlaubt zu spüren, dass Sie mit allem, was Sie tun, einen kleinen, bescheidenen und dennoch wichtigen Beitrag für das Ganze leisten. 

Nehmen Sie Ihre Pausen wichtig – und beobachten Sie den positiven Effekt auf Ihre Stimmung, Ihr Leistungsvermögen und Ihre Keativität.
zurück zur Übersicht